Pressemitteilungen und
Berichterstattung in den Medien
  besondere
  Veranstaltungen

„Weihnachten im Schuhkarton“ startet

Bis 15. November Päckchen für Kinder in Not packen

(Pößneck, 11.10.2011) Es ist wieder „Weihnachten im Schuhkarton“-Zeit: Bis zum 15. November sind Menschen in Deutschland, Österreich und der Schweiz aufgerufen, einen Schuhkarton mit Geschenkpapier zu bekleben und mit Geschenken für Kinder in Not zu füllen. Träger der Aktion ist das christliche Hilfswerk Geschenke der Hoffnung e. V. in Berlin. In Pößneck ist die Begegnungsstätte MITTENDRIN Sammelstelle.

Über Ihre Unterstützung, egal in welcher Form, würden wir uns sehr freuen. Bewährt hat sich eine bunte Mischung aus Spielsachen, Hygieneartikeln, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten sowie einem persönlichen Weihnachtsgruß. Wer keine Zeit hat, ein persönliches Präsent zu packen, kann auch einen Schuhkarton „adoptieren“, d. h. Sie bringen einzelne Sachspenden im MITTENDRIN vorbei oder wir kaufen von Ihren Spenden die entsprechenden Artikel und wir packen diese für Sie ein.

Noch immer leben in Osteuropa viele Mädchen und Jungen in großer Armut. Diesen Kindern kann jeder mit „Weihnachten im Schuhkarton“ auf bestechend simple Weise Freude und Hoffnung schenken: einfach den Deckel und Boden eines handelsüblichen Schuhkartons separat mit Geschenkpapier bekleben und das Päckchen mit Geschenken für einen Jungen oder ein Mädchen der Altersklasse 2-4, 5-9 oder 10-14 füllen. Bewährt hat sich eine bunte Mischung aus Spielsachen, Hygieneartikeln, Schulmaterialien, Kleidung und Süßigkeiten sowie einem persönlichen Weihnachtsgruß. Eingepackt werden dürfen nur Geschenke, die zollrechtlich in allen Empfängerländern erlaubt sind. Eine Packanleitung ist auch im Aktionsflyer zu finden.

Zollrechtlich nicht erlaubt sind:

  • gebrauchte, alte und kaputte Gegenstände
  • Lebensmittel wie Nüsse, Studentenfutter, Zucker, Nudeln, Kaffee, Tee, Saft, Milchprodukte, Kekse, Spekulatius, Lebkuchen, Kuchen o.ä.
  • Schokolade mit Nüssen, Keksen, Crisps und anderen Füllungen
  • Gelierstoffe wie in Gummibärchen, Weingummi, Kaubonbons o.ä.
  • Süßigkeiten, die nicht länger als Juni 2011 haltbar sind
  • zerbrechliche oder flüssige Artikel und parfümierte Seife
  • Kriegsspielzeug, Schere, Messer, Werkzeuge oder gefährliche Gegenstände
  • elektronische Geräte
  • Medikamente, Vitaminbrausetabletten
  • Artikel, die Hexerei oder Zauberei zum Thema haben

Die Abgabestellen
Bis zum 15. November 2011 kann der gefüllte Schuhkarton mit einer empfohlenen Spende von mindestens 6 Euro für Abwicklung und Transport im MITTENDRIN abgegeben werden.

Die Öffnungszeiten im MITTENDRIN für die Abgabe der Schuhkartons sind Dienstag von 12:00 bis 18:00 Uhr, Samstag von 10:00 bis 12:00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung unter (03647) 419877 bei Frau Kerstin Rimpler.

In den Sammelstellen werden alle Päckchen von einem geschulten Team auf Einhaltung der Zollvorschriften überprüft und auf die Reise geschickt. Voraussichtliche Empfängerländer sind in diesem Jahr Bulgarien, Georgien, Kasachstan, der Kosovo, Moldau, die Mongolei, die Palästinensischen Gebiete, Polen, Rumänien, Serbien, die Slowakei und Weißrussland.
Wer keine Zeit hat, ein persönliches Präsent zu packen, kann die Aktion auch finanziell unterstützen. Das Spendenkonto von Geschenke der Hoffnung e.V. hat die Kontonummer 104 102 bei der Postbank Berlin (BLZ 100 100 10). Der Verwendungszweck lautet „Weihnachten im Schuhkarton“.

Die Verteilungen
Vor Ort arbeitet Geschenke der Hoffnung e. V. eng mit christlichen Gemeinden verschiedener Konfessionen zusammen. Oft im Rahmen eines weihnachtlichen Rahmenprogramms überreichen sie hilfsbedürftigen Mädchen und Jungen die Päckchen ohne jede Bedingung, aber mit unvergesslicher Wirkung. Wo es erlaubt und erwünscht ist, bieten die Kirchengemeinden auch ein Heft an, das Kindern Geschichten aus der Bibel erzählt und laden sie in ihre Gemeinde ein.
Mittlerweile verwandeln immer mehr Menschen Schuhkartons in Schatzkisten. Allein im letzten Jahr wurden 553.400 Kartons in Deutschland, Österreich und der Schweiz gepackt.
Weitere Informationen und Tipps rund um die Geschenk-Aktion finden Sie unter www.geschenke-der-hoffnung.org oder bei Ihrer nächsten Sammelstelle.

Über Geschenke der Hoffnung e. V.
Ob mit „Weihnachten im Schuhkarton“, unserem Baby-Not-Projekt, „Dreh den Hahn auf“ oder anderen Hilfsprojekten: Als international tätige, christliche Hilfsorganisation unterstützen wir bedürftige Menschen ganz praktisch und auf vielfältige Weise in derzeit 16 Ländern. Dabei bieten wir auch an, von unserer Motivation zu erzählen: Jesus Christus. Schwerpunkte unserer Arbeit sind die humanitäre Hilfe sowie die Unterstützung von Kindern und Familien im Rahmen der Entwicklungszusammenarbeit. Unser größter Partner ist die internationale Hilfsorganisation Samaritan's Purse, mit der wir – neben „Weihnachten im Schuhkarton“ – vor allem auch in Katastrophenfällen zusammenarbeiten. Die Unterstützung wird ungeachtet des religiösen, sozialen oder kulturellen Hintergrundes gewährt.

 

Pressekontakt:

29.03.2014, 09:00-11:00 Uhr
MITTENDRIN, Pößneck
Männerfrühstück

 

06.04.2014, 17:00 Uhr
BILKE-Festsaal
Stadtbibliothek BILKE, Pößneck
Allianzgottesdienst

Predigt: Pfarrer Jens R. Heil
Musik: Kantorei Pößneck

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Imbiss eingeladen.

 

13.04.2014, 11:30 Uhr
MITTENDRIN, Pößneck
Gottesdienst für Spätaufsteher

Im Anschluss sind Sie herzlich zu einem Mittagessen eingeladen.

 

13.04.2014, 16:00 Uhr
Ev. Kirche, Schleiz-Möschlitz
KONZERT:
DIE PASSION JESU

Zur Passionszeit erleben Sie ein Konzert mit dem Ensemble „Neue Töne – Pop(ular)“
aus Pößneck, dass die Passion Jesu in Text und Musik neu erlebbar macht.

 

13.04.2014, 20:00 Uhr
Ev. Kirche, Freienorla
KONZERT:
DIE PASSION JESU

Zur Passionszeit erleben Sie ein Konzert mit dem Ensemble „Neue Töne – Pop(ular)“
aus Pößneck, dass die Passion Jesu in Text und Musik neu erlebbar macht.

 

18.04.2014, 16:00 Uhr
Ev. Kirche, Friesau
KONZERT:
DIE PASSION JESU

Zur Passionszeit erleben Sie ein Konzert mit dem Ensemble „Neue Töne – Pop(ular)“
aus Pößneck, dass die Passion Jesu in Text und Musik neu erlebbar macht.

 

18.04.2014, 20:00 Uhr
Ev. Kirche, Unterwirbach
KONZERT:
DIE PASSION JESU

Zur Passionszeit erleben Sie ein Konzert mit dem Ensemble „Neue Töne – Pop(ular)“
aus Pößneck, dass die Passion Jesu in Text und Musik neu erlebbar macht.

  regelmäßige
  Veranstaltungen
 

jeden Dienstag von 12:00-18:00 Uhr
MITTENDRIN, Schulplatz 3, Pößneck
Begegnungsstätte ganztägig geöffnet

Besuchen Sie uns, kommen Sie bei einer Tasse Tee oder Kaffee zur Ruhe. Oder lesen Sie ein Buch aus unserem Bücherregal. Natürlich haben wir auch ein offenes Ohr, wenn Sie einfach nur reden wollen.

 

jeden Freitag im Monat von 18:00-22:00 Uhr
MITTENDRIN, Schulplatz 3, Pößneck
Coffee @ Jesus – Jugendabend

Wir sind für Euch da. Kommt und unterhaltet Euch mit den Anderen, hört der Musik zu oder spielt gemeinsam Kicker oder ein anderes Spiel. Reden über Gott und die Welt - oder einfach nur zuhören, ganz wie Ihr wollt!

 

Jeden letzten Samstag im Monat von 09:00-11:00 Uhr
MITTENDRIN, Schulplatz 3, Pößneck
Männerfrühstück

„Das Frühstück ist die wichtigste Mahlzeit des Tages“ sagt man.
Vollkommen zu Recht! Besonders dann, wenn es ein waschechtes
Männerfrühstück ist! Beim Männerfrühstück finden sich Herren jedweden Alters in entspannter Frühstücksatmosphäre zusammen. Es beginnt mit einem geistlichen Impuls aus der Bibel und wir diskutieren gemeinsam über aktuelle und biblische Themen.

 

jeden Dienstag im Monat von 19:30-21:00 Uhr
MITTENDRIN, Schulplatz 3, Pößneck
Probe Ensemble „NeueTöne“

„Neue Töne“ ist bereits seit einigen Jahren eine bekannte Größe in Pößneck und Umgebung. Dahinter verbergen sich eigentlich 3 Ensembles, die übergreifend miteinander arbeiten:„Neue Töne – Chor“, „Neue Töne – Band“ und „Neue Töne – Combo“.

All rights reserved. © 2009-2014 Mittendrin e. V.